7. Juni 2018

5 Barcelona Sehenswürdigkeiten, die nicht auf jeder Top 10 Liste stehen

Barcelona hat sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Barcelona wie zum Beispiel der Sagrada Familia habe ich bereits einen eigenen ausführlichen Artikel geschrieben. In diesem Beitrag geht es um Barcelona Sehenswürdigkeiten, die weniger bekannt sind und daher nicht auf jeder Top 10 Liste für Sehenswürdigkeiten in Barcelona zu finden sind! Viel Spaß beim Lesen!

5 Barcelona Sehenswürdigkeiten, die nicht auf jeder Top 10 Liste stehen

1. Weniger bekannte Barcelona Sehenswürdigkeit: Torre Bellesguard in Barcelona

Der Torre Belleguard in Barcelona ist nicht so leicht zu erreichen und vermutlich deswegen von der Mehrheit der Barcelona-Besucher noch nicht entdeckt. Doch wer sich die Mühe hier hinauf macht, wird nicht enttäuscht.

Torre Bellesguard Barcelona Sehenswürdigkeit

An dieser Stelle stand einst eine Burg, in der sich der letzte katalanische König, Martí der Humane, zurückzog. Als er ohne einen Nachfolger zu hinterlassen verstarb, begann ein Erbfolgestreit. Später soll sich ein berüchtigter Räuber in den Ruinen der verlassenen Burg in Barcelona versteckt haben.

So viele Legenden und Mythen rangen sich um diesen Platz. Das wußte Antoni Gaudí auch, als er damit begann, die Torre Bellesguard zu entwerfen. In diesem fast noch geheimen Gebäude des großen Architekten versteckt er viele Anspielungen auf diese Geschichten.

Mehr Informationen
Torre Bellesguard in Barcelona

2. Weniger bekannte Barcelona Sehenswürdigkeit: Casa Vicens in Barcelona

Erst vor Kurzem eröffnet und daher noch nicht in jedem Reiseführer enthalten, ist die Casa Vicens in Barcelona.  Bevor es hier auch voll wird und die Gegend sich verändert, solltet Ihr dieses frühe Werk Gaudís nicht verpassen.

Casa Vicens in Barcelona

Die für den berühmten Architekten typischen abgerundeten Formen und organischen Elemente sucht man hier vergebens. Dafür sind die maurisch-arabischen Einflüsse noch deutlich erkennbar.

Wie viele andere Vertreter des Modernisme, versuchte auch Gaudí seinen ganz eigenen Stil zu entwickeln. Bei dem Entwurf der Casa Vicens spielt er bereits mit bunten Kacheln, allerdings noch nicht im späteren Trencadís-Stil. Hier herrschen noch  gerade Linien und eine geometrische Harmonie vor.

Casa Vicens Barcelona

Mehr Informationen
Casa Vicens in Barcelona

3. Weniger bekannte Barcelona Sehenswürdigkeit: Cementiri Montjuïc in Barcelona

Friedhöfe zeigen oft ein ganz besonderes Stück der Geschichte einer Stadt. Kaum ein Ort in Barcelona zeigt so viel modernistische Kunstwerke und erzählt so viele menschliche Schicksale wie der Friedhof auf dem Montjuïc.

Friedhof Montjuic in Barcelona

Außer wunderschönen, traurig oder hoffnungsvoll dreinblickenden Engeln und anderen Statuen, befindet sich dort, mit Blick auf den Hafen und das Meer, eine ganz besondere Gedenkstätte.

Auf dem Cementiri Montjuïc erinnert eine kleine Grünanlage an die Opfer des Franco-Regimes. Viele Menschen starben im Kampf gegen die Diktatur und wurden hier in einem Massengrab beigesetzt.

Cementeri Montjuic in Barcelona

Einige der Brigadisten, die ihr Leben im Kampf gegen den Faschismus ließen, kamen als freiwillige Kämpfer aus der ganzen Welt, um im Spanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Republikaner zu verhindern, dass sich der Faschismus in Europa ausbreitete. Dem von Francos Soldaten erschossenen Expräsidenten Lluis Companys ist ein eigenes Monument gewidmet.

Mehr Informationen
Cementiri Montjuïc in Barcelona

4. Weniger bekannte Barcelona Sehenswürdigkeit: Sant Jordi in der Casa de les Punxes in Barcelona

Wie ein Dornröschenschloss ragt die Casa de les Punxes in Barcelona mit ihren vielen Türmchen aus den Straßen Barcelonas hervor. Puig i Cadafalch war neben Gaudí einer der Stararchitekten des Modernismus.

Casa punxes Barcelona

Bei seinem Entwurf der Casa Terradas, wie das Schlösschen offiziell eigentlich heißt, ließ sich der Architekt von seiner Begeisterung für Richard Wagner und die Opernwelt beeinflussen.

Bei einer Besichtigungstour der Casa Terradas wird die komplizierte Dreiteilung und die Geschichte dieses faszinierenden Gebäudes erklärt. Die originalen Möbel, die damals von den modernistischen Architekten gleich mit entworfen wurden, sind leider nicht erhalten geblieben. Dafür gibt es drinnen aber eine wunderbare Ausstellung zum Thema Sant Jordi. Mit kleinen Filmen, Videoprojektionen und vielen schönen Bildern, wird man durch die Räume geleitet und erlebt die Legende des Drachentöters.

Mehr Informationen
Casa de les Punxes in Barcelona

5. Weniger bekannte Barcelona Sehenswürdigkeit: Miró zu Wasser, Land und Luft

Viele Menschen laufen daran vorbei oder latschen achtlos darüber hinweg. Dabei sind es so einzigartige Kunstwerke des berühmten Miró, der die Besucher Barcelonas mit seinen bunten Werken begrüßt.

Egal ob Ihr über das Wasser, durch die Luft oder auf der Schiene nach Barcelona kommt, heißt euch Miró in seiner Stadt willkommen.

Miro Kunstwerke in Barcelona

In der Nähe des Bahnhofs erhebt sich die Skulptur Frau mit Vogel in den Himmel, am Flughafen ziert ein farbenfrohes Gemälde die Wand des Terminals und mitten auf der Rambla läufst Du über ein Mosaik aus bunten Pflastersteinen.

Mehr Informationen
Kunstwerke des berühmten Miró in Barcelona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top